Wirtschaftswunder statt Heuschreckendiktatur

15,00  inkl. MwSt.

Die Eurasische Landbrücke wird Realität.

Wie man die Weltwirtschaft wiederbelebt und den Weltfrieden sichert

Lieferzeit: Standardlieferung

Vorrätig

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • Email

Beschreibung

  • Die Eurasische Landbrücke wird Realität   – Helga Zepp-LaRouche
  • Die gegenwärtige Weltfinanzkrise   – Lyndon LaRouche
  • Rußland – Schlüsselnation Eurasiens   – Stanislaw Menschikow, Viktor Rasbegin,
    Jurij Krupnow, Sergej Tscherkassow
  • Projekte der Eurasischen Landbrücke   – Hal Cooper, Nino Galloni
  • Technologien für den Wiederaufbau der Welt   – Pierre Chiquet, Dietmar Beckmann
  • Neuordnung der Zivilisation   – Helga Zepp-LaRouche, Ahmed Kedidi, Jacques Cheminade, Pirouz Mojtadeh-Zadeh
  • Rußland: Umrisse einer Wirtschaftspolitik zur Rettung des Landes   – Rachel Douglas
Print Friendly

Beschreibung

In dieser Studie dokumentiert EIR die Chancen für eine Wiederbelebung der Weltwirtschaft und für den Weltfrieden, die angesichts der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise im Konzept der – durch die russischen Pläne einer Bahntunnel-Verbindung unter der Beringstraße inzwischen zur Weltlandbrücke erweiterten – Eurasischen Landbrücke liegen.

Grundlage der Studie sind die Beiträge der internationalen Konferenz des Schiller-Instituts, die am 15.-16. September 2007 in Kiedrich stattfand. Sie werden in ausführlichen Auszügen dokumentiert und ergänzt durch Berichte über die wirtschaftspolitischen Erfolge Rußlands, den Arktischen Energiegipfel, Rußlands Diskussion über die Vorschläge des amerikanischen Ökonomen Lyndon LaRouche sowie die Fortschritte, die LaRouches Bewegung mit ihren Kampagnen für eine Neuordnung des Finanzsystems und eine Rückkehr zu einer „Rooseveltschen“ Wirtschaftspolitik in den USA, Italien und Dänemark macht.

Print Friendly