Wirtschaftsaufbau für das 21. Jahrhundert: Trennbankensystem statt Rettungspakete

15,00 inkl. MwSt.

Trennbankensystem statt Rettungspakete!

Die Gründe für die globale Finanzkrise und der Ausweg daraus

Lieferzeit: Standardlieferung

Vorrätig

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • Email

Beschreibung

  • Der Wiederaufbau der Weltwirtschaft nach der Desintegration des Weltfinanzsystems – Helga Zepp-LaRouche, Präsidentin des internationalen Schiller-Instituts
  • Entweder Obama geht – oder die Vereinigten Staaten – Lyndon LaRouche, Ökonom, ehemaliger US-Präsidentschaftskandidat
  • Vom „Big Bang“ zum Schwarzen Loch – Eric De Keuleneer, Ökonom, ehem. Aufsichtsratsmitglied der Belgischen Bankenkommission
  • Ein Glass-Steagall-Gesetz für Frankreich – Eric Verhaeghe, Ökonom, ehem. Vorstandsmitglied des französischen Unternehmerverbandes Medef
  • Der Schwindel mit dem anthropogenen Klimawandel – Friedrich-Karl Ewert, Diplom-Geologe, Prof. em. Universität Paderborn
  • Die Energiewende der Bundesregierung führt zur Deindustrialisierung Deutschlands – Dieter Ameling, ehem. Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl und Vorsitzender des Stahlinstituts VDEh
  • Wie die Deregulierung unsere Landwirtschaft zerstört hat – und wie wir sie retten können – Erwin Schöpges, Präsident der belgischen Vereinigung der Milchbauern (MIG)
  • Die Auswirkung der Finanzkrise auf die Kommunen in Frankreich – Daniel Heydt, Bürgermeister der französischen Gemeinde Bellange/Moselle
  • Globale Zusammenbruchskrise außer Kontrolle: Aufruf für ein globales Trennbankensystem! – Initiatorin und Erstunterzeichnerin: Helga Zepp-LaRouche
  • „Der Atomausstieg ist wie früher der Fünfjahrplan“ – Veit Ringel, ehem. Mitarbeiter des Zentralinstituts für Kernforschung Rossendorf
  • Von Roudaires Binnenmeer zur „Blauen Revolution“ – Yves Paumier, Mitarbeiter des französischen Präsidentschaftskandidaten Jacques Cheminade
Print Friendly, PDF & Email