Hin zu neuen Welten

12,40  inkl. MwSt.

Die Geschichte der deutschen Raumfahrtpioniere

— Ihr Kampf für die Wissenschaft unter widrigsten Umständen.

Autorin: Marsha Freeman

Lieferzeit: Standardlieferung

Vorrätig

Art.-Nr.: 603 Kategorie: Schlüsselworte: , , , , ,
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Plus
  • Email

Beschreibung

Die ersten Schritte des Menschen auf dem Mond im Jahre 1969 – zweifellos eine der größten Leistungen des 20. Jahrhunderts – sind undenkbar ohne den Erfindergeist der deutschen Raumfahrtpioniere. Das Ziel, aus der Enge dieses Planeten auszubrechen und dem Menschen neue Weltenräume zu erschließen, haben diese Wissenschaftler nie aus dem Auge verloren: In den finsteren Zeiten des moralischen und wirtschaftlichen Verfalls nach dem Ersten Weltkrieg zogen sie daraus Kraft für ihre ersten Experimente. Während der Erniedrigung Deutschlands durch die Nationalsozialisten, im Krieg und danach in den US-Waffenschmieden richteten sie sich daran immer wieder auf.

Marsha Freeman erzählt die lebendige und begeisternde Geschichte der Männer, die mit der A-4 (V-2) die erste Rakete entwickelten, welche den Dunstkreis der Erde verlassen konnte, die in den USA weiterarbeiteten und den ersten Menschen zum Mond und sicher wieder zurück brachten. Sie zeichnet das Bild dieser Pioniere voll Einsicht in ihre Beweggründe und ihre wissenschaftlichen, technischen und politischen Schwierigkeiten. Das Tor zum All ist, so lange es offen bleibt, realistischer Grund für Optimismus in unserer kulturpessimistischen Zeit.

Print Friendly

Zusätzliche Information

Gewicht 0.1 kg

Wesentliche Merkmale

Taschenbuch, 397 Seiten

Print Friendly